Return to site

Deutsche essen deutsches Essen: Entschuldigung, wir sind noch nicht amerikanisiert

Leonard,B.M.

Deutsche lieben deutsches Essen, sodass auch immer wieder gerne in die Gaststätte von nebenan gegangen wird. Schließlich ist die deutsche Küche auch sehr bekannt und fasst jedes Bundesland hat ein anderes Gericht, für das es bekannt ist. So isst man die Spätzle sehr gerne in Bayern und so weiter. Damit Sie einmal einen kleinen Einblick in die deutsche Küche haben, wollen wir Ihnen nun einmal ein paar Gerichte vorstellen. Am Ende finden Sie sogar noch ein Rezept zum Nachkochen, sodass Sie wirklich richtige deutsche Küche erleben können.

Allerdings kann man nicht nur sagen, dass wir Deutschen nur noch deutsches Essen essen. Schließlich gab es ab den 1950er durch die unterschiedlichen Integrationsbewegungen auch eine deutliche Revolution bei den Restaurants. Denn es gab eine deutliche Arbeitsmigration, Massentourismus und auch eine zunehmende Industrialisierung in der damaligen Zeit.

Klischees der deutschen Küche

Es gibt etliche Klischees gegenüber der deutschen Küche, wie beispielsweise, dass man in Deutschland ausschließlich Sauerkraut und deftige Gerichte isst. So war es in der damaligen Zeit auch und auch die älteren Generationen sind verstärkt am Essen von deftigen Gerichten. Auch Sauerkraut wird dort noch oft gegessen.

Allerdings werden die jüngeren Generationen immer offener für unterschiedliche Gerichte. Doch neben diesen beiden Klischees gibt es auch noch weitere Klischees, wie beispielsweise den Frankfurter Kranz und die Schwarzwälder Kirschtorte. Ebenso galt Marzipan und Weihnachtsgebäcke wie Lebkuchen, Stollen und Spekulatius. Im Anschluss soll es noch ein Rezept der Schwarzwälder Kirschtorte geben.

Wie isst man denn in Amerika?

In Amerika gibt es die unterschiedlichsten Gerichte. Beispielsweise gibt es beim typischen American Breakfast Eier, Schinken, Speck, Würstchen und Cornflakes. Zudem hat man dann Saft, Kaffee oder Tee. Sehr untypisch für uns Deutschen ist es, dass die Amerikaner nach dem Frühstück teilweise sogar Kuchen und ähnliches essen.

Möchte man in Deutschland einmal solch ein amerikanisches Frühstück essen. Dann muss man einfach mal in ein amerikanisches Restaurant gehen. Hier gibt es oftmals auch Frühstücksbuffetts. Hier hat man dann Waffeln und weitere Rezepte. Brötchen oder Schwarzbrot gibt es hier nicht.

Eine Bildershow vom deutschen Essen

Dieses Bild zeigt eine Schwarzwälder Kirschtorte

Hierfür braucht man folgende Zutaten:

  • 2 Gläser eingemachte Sauerkirschen
  • 100 ml Kirschwasser oder mehr
  • 1000 ml frische Sahne
  • 60 g Butter
  • 7 Eier
  • 270 g Mehl
  • 100 g Speisestärke
  • 300 g Zucker
  • 50 g Kakaopulver
  • 50 g Zartbitter-Schokolade und/oder Schokoladenstreusel
  • 4 Päckchen Sahnesteif
  • Backpulver
  • Vanillezucker
  • Zimt
  • Salz

Nun braucht man erst einmal den Teigboden:

  • 120 g Mehl
  • 1 gestrichener Teel. Backpulver
  • 2 Essl. Zucker
  • Prise Salz
  • 60 g kalte Butter
  • ½ Ei

Für das Schokoladen-Biskuit braucht man folgende Zutaten:

  • 6 Eigelb
  • 3 Essl. Warmes Wasser
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 6 Eiweiß
  • Prise Salz
  • 150 g Mehl
  • 75 g Speisestärke
  • 2 Teel. Backpulver
  • 50 g Kakaopulver

Aber auch die deutschen Grillmeister sind sehr bekannt.